Viszerale Therapie

Unsere Organe müssen flexibel und gegeneinander gut verschieblich sein. 

Das gewährleistet zum einen eine "reibungslose" Beweglichkeit und zum anderen eine einwandfreie Funktion der einzelnen Organe.

Aus vielen Gründen kann es zu Dysfunktionen der Organe kommen: Infektionen, Operationen, Fehlernährung, schlechte Haltung, Skoliosen oder emotionale Belastungen. Als Konsequenz daraus bauen die belasteten Organe Spannungen auf und können diese in Folge auf den Bewegungsapparat übertragen.

Beispielsweise können Verstopfung oder häufige Blasenentzündungen zu Beschwerden am Hüftgelenk oder an der Lendenwirbelsäule (Schmerzen, Bandscheibenprobleme, Gleitwirbel,....) führen.

Einsatzgebiete:

- Wirbelsäulenbeschwerden

   Bandscheibenvorfall, Gleitwirbel, Blockaden,...

Hüft-,Knie- oder Schultergelenk

   Arthrosen, Beschwerden,...

Iliosakralgelenk

   Schmerzen, Blockaden

- Rippengelenke und Brustkorb

   Schmerzen, Asymmetrien, Skoliosen

Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus

Verdauungsprobleme

   Verstopfung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Morbus Crohn,...

Magenschmerzen, Sodbrennen

Häufige Blasenentzündungen

Frauenthemen

   Menstruationsschmerzen, Endometriose, Wechselbeschwerden,

   hormonelles Ungleichgewicht

Kinderwunsch, Schwangerschaft

   unerfüllter Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung, 

   Geburtsvorbereitung

Atemprobleme

Herzbeschwerden

(Schule für Viszerale Therapie)

Kontakt

Jana Käferle, MSc.
Tel: 0676/ 45 46 532
"Quelle zur Mitte"
Breitegasse 12
2540 Bad Vöslau

© 2019 by Erik Seifter